Spannung beim Walther-Cup Auflage

Siegerehrung_Walther-Cup-Auflage_2015
Platz zwei für die SSG mit Hendrik Willems, Willi Koppers und Norbert Peters

Einen Tag nach dem bereits erfolgreichen Walther-Cup der freistehend Schützen, fand der Walther-Cup Luftgewehr Auflage in der Zweifachturnhalle im Kevelaerer Sportzentrum statt.

Ingesamt 17 Mannschaften und 51 Einzelschützen und Einzelschützinnen hatten gemeldet. Spannende Begegnungen waren zu sehen und der Kampf um das Top-Ergebnis von 300 Ringen war im vollen Gange. Nach dem Vorkampf konnten die ersten sieben Schützen das maximale Ergebnis verbuchen. Für das Einzelfinale der besten 16 Schützen waren 298 Ringe gefordert. Gleich vier SSG-Schützen gelang die Qualifikation für das Finale. Hendrik Willems (300 Ringe), Willi Koppers (299 Ringe), Helmar Pircher (298 Ringe) sowie Norbert Peters (298 Ringe) gelang der Sprung unter die ersten 16.

Die Mannschaftswertung war zu diesem Zeitpunkt schon entschieden. Hier siegte die Mannschaft aus Inden mit einem Spitzenergebnis von 899 Ringen mit den Einzelschützen Horst Bär, Hermann-Josef Riesen und Petra Frohn. Mit lediglich zwei Ringen Abstand belegt die erste Mannschaft der SSG mit Norbert Peters, Hendrik Willems und Willi Koppers einen starken zweiten Platz. Den dritten Platz sicherte sich die Mannschaft aus Duisburg.

Im anschließenden Einzelfinale ging es nun um jede Zehntel. Hier schoss jeweils der 1. gegen den 17., der 2. gegen den 16. etc. Für die SSG-Abteilung lief es nicht ganz optimal. Norbert Peters und Willi Koppers konnten sich im direkten Duell nicht durchsetzten. Auch Hendrik Willems konnte den Podestplatz nicht ganz halten und belegte am Ende Rang vier.

Der Sieg in der Einzelwertung ging an Herman-Josef Riesen aus Inden gefolgt von Kerstin Le-Gohr aus Duisburg. Rang drei sicherte sich Harald Keil aus Rheurdt.