Die DEUTSCHE kann kommen

2016.07.24 LVM DM Teilnehmer

Die Limitzahlen haben etwas auf sich warten lassen, aber jetzt steht es fest: In den Disziplinen Luftgewehr und KK-Gewehr  dürfen sich 13 Tiger auf 19 Startplätze bei den Deutschen Meisterschaften freuen.

Vorab gab es für die SSGler hervorragende Ergebnisse bei der Landesverbandsmeisterschaft. Insgesamt sieben Goldmedaillen, sieben Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen  gewannen die Schützen bei Ihren Wettkämpfen.

Das größte Golddepot liegt jetzt bei Anna Janshen aus der Jugendabteilung. Sie konnte in allen angetretenen Disziplinen den Titel holen: Mit dem Luftgewehr schoss sie 397 Ringe (neuer Landesrekord), mit dem Kleinkaliber-Gewehr (KK) liegend erzielte sie 582 Ringe und im KK 3×20 konnte sie mit 571 Ringen überzeugen.Dazu kommen noch drei weitere Goldmedaillen für die Mannschaftswertungen: Luftgewehr mit Franka Janshen (Platz 3, 386 Ringe) und Lara Quickstern (Platz 2, 390 Ringe) und insgesamt 1173 Ringen, ebenfalls ein neuer Landesrekord. KK-Gewehr liegend insgesamt 1720 Ringe mit Franka Janshen (Platz 4, 567 Ringe) und Lara Quickstern (Platz 2, 571 Ringen). Die Disziplin KK-3×20 wurde für den Westfälischen Schützenbund ausgetragen, auch hier erzielte das Trio mit 1667 Ringen wieder Gold.

Nochmal Einzelgold mit dem Luftgewehr gewann die Juniorin B Maike Trötschkes mit 389 Ringen. Simon Janshen konnte mit 390 Ringen bei den Junioren A die Silbermedaille entgegen nehmen.

Bei den Juniorinnen A+B gab es ebenfalls zwei Mannschafts-Goldmedaillen.Zuerst schossen sich Joesefin Weber (Platz 2, 394 Ringe), Katrin Leuschen (Platz 4, 393 Ringe) und Lara Heiden (Platz 3, 387 Ringe) mit insgesamt 1174 Ringen auf den ersten Platz und anschließend konnte die gleiche Mannschaft im KK-3×20 Wettkampf nochmal Gold entgegen nehmen. Die Einzelergebnisse: Weber, Platz 2 und 568 Ringe; Heiden, Platz 2 und 567 Ringe; Leuschen, Platz 3 mit 564 Ringen.

Große Freude bei den SSG-Damen, auch hier gab es in der Disziplin Luftgewehr Mannschaftsgold für 1170 Ringe. Im Einzelnen erzielte Katharina Kösters 394 Ringe und den 4. Platz, Birgit Lohmann 389 Ringe und Platz 15 und Denise Faahsen 387 Ringe und Platz 19.

Auch für die Luftgewehr – Herrenmannschaft gab es eine Treppchenplatzierung: Bronze für insgesamt 1149 Ringe mit Alexander Thomas (391 Ringe, Platz 4), Markus Bauer (387 Ringe, Platz 10) und Stefan Haag (371 Ringe, Platz 57).

Bei den Schülern qualifizierte sich Alison Bollen mit dem Luftgewehr (Platz 5, 192 Ringe) und Luftgewehr 3-Stellung (Platz 2, 584 Ringe) ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft.

Trainer Rudi Joosten freut sich über den Erfolg seiner Schützlinge: „Viele persönliche Ziele, die von den Schützen im Vorfeld gesteckt wurden, sind erreicht und weit übertroffen worden. Jetzt heißt es weiter fleißig mit dem  Training für die Deutsche Meisterschaft Ende August in die Vorbereitung gehen.