Tiger in den Startlöchern

 

Der Walther Cup in Kevelaer darf im Terminkalender der Spitzenschützen aus der Bundesliga nicht fehlen, denn hier stimmt man sich nicht nur auf die bevorstehende Liga-Saison ein, sondern erfährt auch Neues aus den Vereinen. Besonders neugierig ist man auf Neubesetzungen aus dem In- und Ausland.

So gehören jetzt auch ein alt bekannter und gleich zwei neue Schützen zum Liga-Kader der Marienstädler. Frisch dazu gestoßen ist die Israelin Tal Engler und der Kroate Petar Gorsa, beide verfügen über weitreichende internationale Wettkampferfahrungen. Des Weiteren freuen sich die Tiger aus der ersten Mannschaft über ein bekanntes Gesicht; nach einjähriger Pause kommt der Israeli Sergey Richter zurück zur Mannschaft. Auch Jana Erstfeld, Katharina Kösters, Pea Smeets, Katrin Leuschen und Alexander Thomas bleiben der SSG 1 weiterhin treu.

Richter konnte beim Walther Cup direkt zeigen, dass er noch nichts verlernt hat, nach den Vorkämpfen führte er die Tabelle mit satten 398 Ringen an, dicht gefolgt von Petar Gorsa (397 Ringen, Platz 4) und Jana Erstfeld (396 Ringen, Platz 7). Erstfeld sicherte sich dann später im Einzelfinale der besten Acht den ersten Platz vor Petar Gorsa der den zweiten Platz erzielte.

Bei der Mannschaftswertung mussten sich drei Mannschaften der SSG, welche jeweils mit drei Schützen besetzt wurden, die ersten acht Plätze mit den Bundesligavereinen Paderborn-Elsen, Buer-Bülse, Inden –Altdorf und SB Freiheit teilen. Am Ende hatte Elsen das ruhigere Händchen und gewann das Mannschaftsfinale vor der SSG Kevelaer.

Auf eine Revanche dieser Begegnung brauchen die SSG´ler nicht lange warten, direkt am ersten Wettkampfwochenende der 1. Bundesliga-Saison treffen die Sportler um Trainer Rudi Joosten erneut auf den Paderborner Verein. Los geht es am 14.und 15.10. in Höhr-Grenzhausen beim Gastgeber TuS Hilgert.

Etwas früher müssen die Tiger der zweiten Mannschaft antreten. Am kommenden Sonntag schon beginnt die Saison in der Rheinlandliga (3. Bundesliga). Direkt mit einem Heimwettkampf werden die Schützen Anna und Franka Janshen, Alison Bollen, Manon Smeets und Birgit Lohmann sowie Trainer Hans-Josef Dohmen das alte und neue Saisonziel anvisieren; der Aufstieg in die 2. Bundesliga der in der letzten Saison so denkbar knapp verfehlt wurde, soll jetzt klappen.

Auch die 3.Mannschaft in der Landesoberliga möchte wie im letzten Jahr die Tabellenspitze erreichen, damit dann ein Aufstieg in die Rheinlandliga erfolgen kann. Maike Trötschkes, Simon Janshen, Denise Faahsen, Markus Bauer, Wesley Holthuijsen und Mark Koenen werden hier alles geben.