Starker Kampf der SSG III

slider_rheinlandliga_2015-2016

Super stolz und erleichtert: Franka Janshen, Kerstin Schünemann, Simon Janshen, Anna Janshen, Lucie Kösters, Maike Trötschkes und Andreas Weber.

Denkbar schlechte 2:8 Mannschaftspunkte und 9:16 Einzelpunkte sowie der vorletzte Tabellenplatz in der Rheinlandliga, mit diesem Ergebnis fuhr die 3. SSG-Mannschaft am Sonntag zum Gastgeber Ohligser SG nach Leichlingen. Es mussten Punkte gemacht werden und dies sollte auch geschehen, denn die jungen Tiger konnten direkt im ersten Wettkampf überzeugen und schlugen den bis dahin unbesiegten und Tabellenführenden Post SV Düsseldorf II mit großartigen 4:1 Punkten. Dabei scheiterte nur Maike Trötschkes; gegen Pea Smeets verlor sie mit 388 : 390 Ringen ihren Wettkampf. Simon Janshen gewann deutlich gegen Alexander Kobert mit 390:384, Anna Janshen durfte sich über 385 Ringe, und damit mit einem Ring Vorsprung auf Gegner Markus Conrad freuen. Sascha Neufeld hieß der Kontrahent von Franka Janshen, diese Begegnung endete mit 375:389 Ringen, Kerstin Schünemann schloss ihren Wettkampf mit 384 Ringen ab und damit traf sie um 6 Ringe besser als Martin Weihe.  Zweiter Wettkampf, zweiter Sieg auch gegen den Ohlingser SV konnten die Tiger 4:1 Einzelpunkte erzielen. Nach 40 Schuss stand es in der 5. Begegnung zwischen Kerstin Schünemann und Andre Weigel 382:382 Ringe, beim Stechen bewies Kerstin die stärkeren Nerven und schoss eine 10 während Weigel mit einer neun antwortete.

Weitere Ergebnisse:

Maike Trötschkes 390 : 386 Katja Blos
Simon Janshen      385 : 389 Bastian Blos
Anna Janshen        390 : 382 Jens Bernhard
Franka Janshen     383 : 380 Lars Bernhard

Betreuerin Lucie Kösters: „Ich bin sehr stolz auf meine Tiger, sie haben alles gegeben, gekämpft und gewonnen!

Die SSG III steht nun mit  6:8 Mannschaftspunkten und 17:18 Einzelpunkten auf dem 5. Platz und damit im Mittelfeld in der Schlusstabelle.