SSG III – weiter ganz oben

SSG-Tiger III: v.l. Simon Janshen, Maike Trötschkes, Markus Bauer, Charlyne Faahsen, Axel Deckers und Pea Smeets

Gerade erst frisch von einem erste Bundesliga-Auftritt zurück, war es wieder Pea Smeets, die den Amateuren in der Landesoberliga zeigen konnte wie ein perfekter Profiwettkampf aussehen kann, mit satten 399 Ringen (von 400) wies sie Daniela Wimmers vom SV Düsseldorf-Bilk (392 Ringe) in Ihre Schranken.  Auch die vier weiteren Einzelpunkte konnten die „Tiger“ aus der dritten Mannschaft für sich verbuchen; so gewannen Maike Trötschkes (382:377), Markus Bauer (388:385), Simon Janshen (391:364) und Charlyne Faahsen (384:372) ihre Duelle und nahmen dem Gegner aus Düsseldorf somit zwei Mannschaftspunkte ab.

Gegen die Ohligser SG war das Endergebnis nicht ganz so klar, Pea Smeets brachte wieder starke 397 Ringe auf die Scheibe, gegen die Luigi Seminara (368 Ringe) keine Chance hatte. Auch Maike Trötschkes (387 : 382 Ringe) und Simon Janshen (378:375 Ringe) konnten ihre Einzelpunkte auf das SSG – Konto verbuchen. Axel Deckers hatte an diesem Tag seinen ersten Wettkampfauftritt in der Landesoberliga und gewann sein Match ebenfalls mit 372 : 369 Ringen. Nur Markus Bauer musste seinen Punkt mit 381:384 Ringen an Michelle Blos abgeben. Trotzdem erzielten die fünf Sportler aus der Marienstadt weitere wichtige zwei Mannschaftspunkte und finden sich am Ende des Tages an der Tabellenspitze der Landesoberliga Gebiet Nord wieder.

Nur Mitkonkurrent Sportschützen Niersland aus Nettetal kann mit ebenfalls 8:0 Mannschafts- und 18:2 Einzelpunkten den exakt gleichen Tabellenstand verbuchen.

Eine Entscheidung zwischen diesen beiden Vereinen soll es am nächsten Wettkampftag, beim Heimspiel für die SSG-Tiger III am 07. Januar 2018, geben.