KKa-Mannschaft mit solider Saison

Zum Ende der vergangenen Saison schaffte die KK-Auflage Mannschaft der SSG Kevelaer den Aufstieg in die Landesliga Gruppe 1. Primäres Saisonziel war demnach der Klassenerhalt.

Den erste Wettkampf bestritt die Mannschaft mit Norbert Peters, Karl-Heinz Koenen, Willi Koppers, Theo Vloet und Helmar Pircher bereits in der ersten Jahreshälfte. Zum Auftakt gab es gegen Polizei SV Essen ein wichtigen Sieg. Norbert Peters und Helmar Pircher überzeugten hier mit Ergebnissen über 290 Ringe. Ein guter Einstieg und wichtiger Sieg um gut in die weiteren Wettkämpfe zu kommen. Anschließend folgte der Wettkampf gegen den späteren Vizemeister Essen-Bergeborbeck. Auch wenn kein Einzelpunkt gewonnen werden konnte, zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. Helmar Pircher und Norbert Peters schossen gute 292 Ringe und 291 Ringe und auch Willi Koppers, als dritter in der Wertung, konnte mit seinem Resultat von 287 Ringen zufrieden sein.

Mit dem SC Tell Schmalbroich wartete nun der nächste hochkarätige Gegner. Es fehlte nicht viel und die SSG-Reserve war sogar in Schlagdistanz zum späteren Meister. Norbert Peters erzielte gute 291 Ringe und unterlag nur knapp mit drei Ringen. Auch Willi Koppers überzeugte mit 291 Ringen und verlor nur mit einem Ring. Ähnlich knapp ging es auch in der dritten Paarung zu. Hier unterlag Helmar mit 288:290 Ringen. Dennoch wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung. Im August stand der nächste Wettkampf gegen Schiefbahn auf dem Programm. Norbert Peters erzielte erstklassige 297 Ringe und sorgte für einen wichtigen Einzelpunkt. Willi Koppers (286 Ringe) und Karl-Heinz Koenen (285 Ringe) schossen gute Resultate, mussten sich jedoch geschlagen geben. Somit konnte Schiefbahn das Duell für sich entscheiden.

In den zweite abschließenden Wettkämpfen gab es jedoch wieder Grund zum Jubeln für die SSGler. Gegen Bilk zeigte die Mannschaft ihren besten Wettkampf und gewann so souverän mit 6:0. Helmar Pircher erzielte mit 296 Ringen seine Saisonbestleistung und Willi Koppers und Norbert Peters überzeugten ebenfalls mit 292 Ringen. Nach der kurzen „Durststrecke“ ein wichtiger Sieg und Aufwind für den letzten Wettkampf.

Hier ging es zum SV Wülfrath. Auch hier überzeugte das Team der SSG nochmals mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung. Helmar Pircher und Theo Vloet belegten in der abschließenden Gegenüberstellung der drei Bestplatzierten mit 290 Ringen die ersten beiden Plätze der SSG. Als dritter reihte sich Willi Koppers mit 288 Ringe. Theo Vloet und Willi Koppers sicherten die für den Sieg notwendigen Einzelpunkte.

Mit den zwei abschließenden Siegen war es ein guter Saisonabschluss. Mit dem vierten Platz konnte die Mannschaft im ersten Jahr in der Landesliga KKa Gruppe 1 ebenfalls zufrieden sein, so dass im nächsten sicherlich noch ein Platz etwas weiter vorne angestrebt werden kann.