SSG I verlässt Abstiegsränge

Mannschaft mit Joe Sergey Richter 400

Den ersten Wettkampf am Samstag bestritt die SSG Kevelaer I gegen die Auswahl aus Mengshausen.  Nach vielem Auf und Ab konnten die Gegener am Ende den Sieg, mit 3:2 für sich entscheiden. Nur bei den Begegnungen 5 Katharina Kösters (392) gegen Tobias Göbel (391) und auf 1, Sergey Richter gegen Patrick Seyfarth erhielten  die SSG-Tiger I die Einzelpunkte.  Seyfarth schoss zwar sehr gute 397 Ringe, hatte aber gegen Richter trotzdem nicht die Spur einer Chance, denn der Israeli konnte bei diesem Wettkampf die höchst mögliche Ringzahl von 400 erzielen und brachte damit die Halle zum kochen. Standing ovation´s von  Fan´s und Sportler  ALLER Vereine sorgten für Gänsehautfeeling. Beim zweiten Duell Alexander Thomas gegen Jaqueline Orth stand es nach 40 Schuss 387:391, Thomas hatte Probleme in seinen Wettkampf zu finden und gab damit den Punkt ab. Auch Jana Erstfeld (389 Ringe) gegen Elena Rohn (392 Ringe) konnte ihre  Bestleistung nicht abrufen. Neuzugang Joesefin Weber hat zwar auch ihren Punkt  gegen Michelle Horst abgeben müssen durfte aber mit 392:393 Ringen recht stolz auf ihre Leistung sein.

Alles in Allem waren die angereisten Fan´s aus Kevelaer natürlich enttäuscht den Wettkampf verloren zu haben freuten sich aber für ihre Freunde aus Mengshausen, dass für sie eine Teilnahme am Finale weiterhin möglich ist. Die SG Mengshausen richtet im vierten Jahr das Finale in Rotenburg an der Fulda aus und hat bisher  als Finalist nicht dran teilnehmen können.

Der Sonntag sollte dann die getrübte Stimmung wieder heben, glücklich und froh über ein 5:0 gegen die Auswahl von der BSV Buer-Bülse aus Gelsenkirchen konnten die Fan´s und ​Sportler der SSG Kevelaer die beiden restlichen Wettkämpfe an diesem Wochenende als Zuschauer genießen. Hier das Ergebnis im Einzelnen:

Sergey Richter         399: 397 István Péni,

Alexander Thomas 390 : 387 Michaela Huck

Jana Erstfeld             389 : 389 Patrick Kurz

Joe Weber                 392 : 388 Lisa Tüchter

Kathi Kösters           387 : 383 Dominik Stader

Erstfeld´s Wettkampf ging nach 40 Schuss unentschieden aus, im Stechen schoss sie zuerst eine 9 und ihr Gegner anschließend eine 7. Auch Richter konnte gegen István Péni mit 399:397 Ringen durchaus überzeugen.

​Durch die Konstellation der Siege und Niederlagen anderer Vereine an diesem Wochenende und natürlich durch den eigenen 5:0 Sieg liegt steigt SSG Kevelaer nun auf Platz 8  in der Tabelle auf. Die letzten beiden Wettkämpfe in dieser Bundesliga-Saison finden am 16./17.01.16 in Paderborn beim Tabellenführer St.Hubertus Elsen statt.