SSG I blickt auf brisante Saison

 

SSG 1

vlnr: Alexander Thomas, Patricia Seipel, Joesefin Weber, Katharina Kösters, Simon Janshen, Jana Erstfeld und Rudi Joosten

Als am Sonntag Alexander Thomas seinen 40 Schuss-Wettkampf mit 395 Ringen beendete, fielen in Paderborn / Elsen nicht nur bei Trainer Rudi Joosten viele Steine vom Herzen sondern auch die mitgereisten Fan´s waren sehr erleichtert, denn erst dann stand fest, dass die SSG I ihren Platz in der 1.  Bundesliga Luftgewehr Nord behalten durfte. Thomas sorgte mit seiner Begegnung gegen Inken Plengemeyer (391 Ringe) vom SG Hamm für den rettenden 3. Einzelpunkt der ein Verlieren dann unmöglich machte. Dass der Wettkampf dann sogar noch mit 4:1 für die SSG ausging, konnte man da noch nicht ausmachen, denn in der 2. Partie hatte Jana Erstfeld mit 392 Ringen ihren Wettkampf schon länger abgeschlossen und ihre Gegnerin Dana Prüfe durfte noch 3 x die Neun treffen um mit Erstfeld gleich zu ziehen, doch Prüfe zeigte Nerven und schoss neben 5 Neunen auch noch eine Acht und erzielte damit 388 Ringe. Joesefin Weber gab ihren Punkt mit 388:393 Ringen gegen Rike Furmanek ab. Gewonnen haben ihre Begegnungen Patricia Seipel mit 387:386 Ringen gegen Moritz Brunnenberg sowie Katharina Kösters 390:378 Ringen gegen Veronique Münster.

Am Vortag mussten die Tiger aus der 1. Mannschaft gegen den Gastgeber und Tabellenführer SV Elsen antreten. Hier gab es schon im Vorfeld nicht viel Hoffnung auf einen Sieg, auch weil das Team das ganze Wettkampfwochenende auf ihre Nummer 1 aus Israel, Sergey Richter, verzichten musste. Der St. Hubertus Elsen musste sich ganz schön strecken, die Mannschaft aus Kevelaer hat es den mit vielen internationalen erfolgreichen Schützen bestückten Verein nicht leicht gemacht, die beiden Mannschaftspunkte für sich zu entscheiden. So zeigte Alexander Thomas (393 Ringen) der berühmtesten Schützin aus Deutschland, Sonja Pfeilschifter (396 Ringen), dass er durchaus mithalten kann. Julian Justus (395 Ringen) wurde, zum ersten Mal in der Bundesligasaison, von Jana Erstfeld (396 Ringen) geschlagen.  Joesefin Weber (392 Ringe) verlor ihren Wettkampf gegen Nadine Schüller (396 Ringe) und Patricia Seipel (388 Ringe) konnte gegen Dirk Steinicke (395 Ringe) nichts ausrichten. Katharina Kösters (394 Ringe) schoss ihren Wettkampf wieder in Rekordzeit und machte damit ihren Gegner Andreas Tasche (392 Ringe) mürbe.  So freute sich die Mannschaft auf das trotzdem gute 2:3 Ergebnis.

Am Ende erzielte die SSG I in der Abschlusstabelle der Bundesliga Nord den 8. Platz mit 08:14 Mannschafts- und 28:27 Einzelpunkten. Abgestiegen sind neben dem Braunschweiger SG (Platz 12), der kein Match für sich entscheiden konnte, auch die SG Hamm (Platz 11, 08:12 Mannschafts- und 22:33 Einzelpunkte).