Ivana Maksimovic gewinnt Silber

wc_changwon_ivana_news

In der Disziplin Luftgewehr konnte die 24-jährige  nach einem packenden Finale beim World Cup der ISSF in Südkorea, das Treppchen mit der 2 besteigen. Die Schützin der 1. Bundesliga-Mannschaft der SSG ist überglücklich, denn bereits mit dem Einzug in das Finale der besten acht Schützen hatte sie die Fahrkarte für die Olympiade 2016 in Rio gelöst.  Mit 9 Stunden unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit war es für die Vereinsmitglieder der SSG Kevelaer schwierig das Finale mitten in der Nacht per Livestream zu verfolgen, aber für diejenigen, die sich den Wecker gestellt haben, hat es sich gelohnt. Sie konnten verfolgen wie eine Schützin nach der anderen den Schießstand verlassen mussten, bis zum Schluss nur noch die bis dahin mit 1,1 Ringen Unterschied knapp führende Kroatin Snjezana Pejcic und Ivana Maksimovic übrig blieben. Jetzt durfte sich keine von beiden einen Patzer erlauben um das Ziel Goldmedaille nicht aus den Augen zu verlieren. Beide hatten noch je zwei Schüsse, Maksimovic behielt die Nerven und schoss 10,1 und 10,3 Ringe, Pejcic traf  höher mit 10,2 und 10,5 Ringen. Ein Lächeln von der hübschen SSG-Schützin in die Kamera die den Live-Stream via Internet übertrug, machte deutlich, dass sie trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis ist. Die Finalistinnen sicherten  ihre Sportgeräte und gingen aufeinander zu, jeder dachte nun, dass die beiden sich mit Handschlag gratulieren werden aber die Kroatin und die gebürtige Serbin nahmen sich fest in die Arme und besiegelten ihre Freude sogar mit  Küssen auf die Wangen. „Es ist immer eine gute Sache zu sehen, dass Sport besser als alles andere verbindet.“ So der Kommentar zu dieser Geste auf der ISSF-Facebook-Seite. Dritte wurde die Inderin Apurvi Chadela.

Bei den Herren gingen die beiden SSG-Bundesliga-Schützen Sergey Richter und Milenko Sebic an den Start. Während Sebic ebenfalls unter den besten acht in das Finale einzog und später mit Platz sechs in der Gesamtwertung schloss belegte Richter einen ebenfalls guten Platz 21 von insgesamt 98 Startern.