Internationales Training

 

Milenko Alina Training
Internationales Wissen wurde an die SSG Tiger weitergegeben: v.l. Rudi Joosten, Fanka Janshen, Alina Sebic, Alison Bollen, Anna Janshen und Milenko Sebic

Die Sportler der Schießsport-Gemeinschaft Kevelaer haben schweißtreibende Wochen hinter sich. Zwischen zwei großen internationalen Wettkämpfen und vor der Landesmeisterschaft, wurden einige Schützen bei Sondertrainingseinheiten stark gefördert. Als Coaches fungierten die beiden international erfahrenen Schießsport-Stars Milenko Sebic (Serbien) und seine Frau Alina Sebic (Russland).

Nicht nur am heimischen Schießstand wurden bis zu sieben Stunden am Tag abwechselnd mit dem  Luftgewehr und dem Kleinkaliber (KK) – Gewehr geübt, sondern es gab auch zwei Fahrten zu Leistungsstützpunkten in Hannover und Dortmund. „Das war mal was ganz anderes von so starken und leistungsorientierten Sportlern trainiert zu werden. Die Trainingseinheiten waren streng aber wir haben viel gelernt, einiges umgestellt und intensiviert. Nebenbei konnten wir unsere Englischkenntnisse verbessern.“ wusste die Jungschützin Alison Bollen von den letzten vier Wochen zu berichten. Auch Milenko Sebic ist begeistert von dem Potenzial in Kevelaer: „Die Jungschützen haben sehr schnell begriffen worum es geht und haben gut mitgearbeitet, das Unterrichten hat uns sehr viel Spaß gemacht.“ Auch die Schützen der ersten Bundesligamannschaft nahmen das neue Trainingsangebot gerne an und verbesserten hier und da ihren Schnitt. Die Chemie stimmte, umso erfreulicher, dass Milenko Sebic nun offiziell zugestimmt hat, ab der nächsten Saison als Trainer für die erste Bundesliga –  Mannschaft der SSG – Tiger aufzutreten. Eine große Entlastung für Rudi Joosten, der mit seinen jahrelangen Erfahrungen  in der Bundesliga, weiterhin zum Betreuerteam gehören wird.